Stellungnahme

Panikmache vor Zahnpasta mit Fluorid
Aktuell bewirbt ein Hersteller seine fluoridfreie Zahncreme massiv durch Angst-Marketing, indem er vor fluoridhaltiger Zahnpasta warnt. Verbraucher werden so bewusst verunsichert.

Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ), die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) sowie die deutsche Bundeszahnärztekammer stellen den Behauptungen wissenschaftliche Fakten gegenüber und nehmen gemeinsam Stellung zur Kariesprophylaxe mit fluoridhaltigen Zahnpasten. Zusammengefasst lautet die Botschaft:

  • Fluoride sind weltweit sehr gründlich untersucht. Die herausragende kariesvorbeugende Wirksamkeit von Fluorid-Zahnpasten ist durch viele Studien klar belegt.
  • Fluoride in Zahnpflegeprodukten sind nachgewiesenermaßen sicher und unbedenklich. Gesundheitliche Nachteile sind nicht zu befürchten.

Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme.

zurück

Kommentare sind geschlossen