Trinkhilfen

Praktisch aber…
Aus Trink- bzw. Nuckelflaschen wird nicht im eigentlichen Sinne getrunken, sondern gesaugt.

Durch diesen verlängerten und häufigeren Flüssigkeitskontakt kann Ihr Kind – besonders bei zuckerhaltigen Getränken – an einer aggressiven Karies erkranken.

Das dauernde Saugen behindert außerdem die Entwicklung eines richtigen Schluckmusters, einer korrekten Zungenruhelage und einer guten Lippenmuskulatur. Alles zusammen kann zu Sprechproblemen und häufigem Verschlucken beim Essen und Trinken führen. Die damit verbundene offene Mundhaltung führt außerdem dazu, dass Kinder infektanfälliger werden.

Besonders Trinkflaschen mit Saugventilen sind auch hygienisch bedenklich, da die Getränke meist über viele Stunden darin verbleiben. Durch das immer wiederkehrende Saugen können sich – gerade an warmen Tagen – Keime leicht in der Flasche und im Saugventil vermehren. Vom Kauen werden die Saugventile mit der Zeit rissig und porös. Dort können sich Keime dann besonders gut einnisten.

Tipp:
Für unterwegs eignen sich kleine 0,5l-Flaschen mit Drehverschluss.

zurück

Mädchen Trinkflasche

Kommentare sind geschlossen